The Bloody Beetroots – Romborama (Album)

Die Bloody Beetroots spinnen doch! – dass das keine Beleidigung ist, weiß jeder Fan bestens. Dass die 2 Spinnen-Masken-Männer, Sir Bob Rifo & Tommy Tea, nun endlich das lang ersehnte erste Album Romborama am 25. August veröffentlichen, ist vielleicht noch nicht jedem geläufig. Das 21 Tracks umfassende Debüt-Album beinhaltet neben Warp (1.9 und 7.7) auch noch andere bereits bekannte Tracks wie z.B. Butter und Cornelius.  » weiterlesen

The Bloody Beetroots: Icon Club Berlin

Lange habe ich es beiläufig immer mal erwähnt, nun mal richtig: The Bloody Beetroots sind in Berlin! Und zwar am 10. Juli im Icon Club. Dies wird einer von wenigen Besuchen in Deutschland sein. Bisher wurde nur ein weiterer Auftritt der italienischen Spinnenmänner in Deutschland bestätigt, welcher auf dem Pop.de Festival am 15. August in Köln sein wird. Neben The Bloody Beetroots werden am 10.07. auch noch The Sexinvaders (On the Fruit Records), Marvin (Duscholux/Oye Records), und als Specialgue… » weiterlesen

Proxy – Who Are You (Bloody Beetroots Remix)

Russia meets Italy oder The Proxy trifft auf The Bloody Beetroots. Egal wie, es gibt ein gewaltiges musikalisches Feuerwerk. Mit The Proxy – Who Are You (The Bloody Beetroots Remix) wird meine Einstellung zu beiden Interpreten wieder gefestigt – einfach geniale Ausnahmetalente. Ich kann mir vorstellen, dass der Track im Club noch ein ganzes Stück besser ankommt. Wenn erst einmal das prägnante „Who the fuck are you?“ ertönt, dieser tiefe Bass einsetzt und dadurch der ganze… » weiterlesen

The Bloody Beetroots – Warp (Barletta Remix)

Endlich ist es soweit! Die beiden italienischen Überflieger Duos The Bloody Beetroots und Crookers haben etwas zusammen gemacht und damit meine ich nicht nur gemeinsam aufgelegt. Die Rede ist hierbei von Crookers neusten Remix von The Bloody Beetroots – Warp, dem ersten offiziellen Remix den sich die Italiener gemeinsam zu spielen. Seit der Veröffentlichung von Day ‚N‘ Night auf Ministry of Sound in diesem Jahr, ist es ziemlich ruhig um Crookers geworden. Ein Grund dafür könnte ihr k… » weiterlesen

Zoo Brazil – Circle Jerk (Bloody Beetroots Remix)

Am 9. April wurde auf Turbo Recordings der neuste Remix der italienischen Spinnenmänner von The Bloody Beetroots veröffentlicht. Zoo Brazil feat Adam Sky – Circle Jerk (The Bloody Beetroots Remix) heißt das gute Stück und ist mal ein etwas anderer Sound. Eigentlich bräuchten sie sich mit so einen Sound nicht verstecken, dennoch bleiben sie ihren Masken treu und verbergen nach wie vor ihre Identität hinter diesen. Schämen müssen sie sich aber nach Veröffentlichungen wie Warp und den Remix z… » weiterlesen

The Bloody Beetroots ft. Steve Aoki – Warp EP

Pünktlich drei Wochen vor Veröffentlichung der neuen EP Warp von The Bloody Beetroots und Steve Aoki ging der Trailer für selbige online. Zuhören gibt es, bis auf einen kurzen Ausschnitt vom Anfang, noch nicht viel von Warp. Bis zum Release am 24. März 2009 ist es jedoch auch nicht mehr lange hin. Doch wer die blutige Rote Beete oder deren engere DJ-Kollegen wie zum Beispiel Crookers mal live erleben durfte, hat Warp bestimmt schon einmal gehört und aus diesem Grund gibt es auch schon einige Liv… » weiterlesen

The Bloody Beetroots – Cornelius EP

Manch böse Zunge würde sagen, dass ein Trailer für eine EP übertrieben oder unnötig ist. Ich bin da ganz anderer Meinung! Die beiden Italiener von The Bloody Beetroots machen damit richtig Lust auf mehr. Zu sehen gibt es das Leben im Saus und Braus der DJ-Überflieger. Erschienen ist Cornelius am 18.12.2008 auf dem Label DIM MAK von Freund und DJ-Kollegen Steve Aoki. Diesen sieht man neben den beiden Crookers, Bot und Phra, den La Riots, Uffie und Les Petits Pilous auch im Video abrocken. Produzi… » weiterlesen

Heads Up – The Bloody Beetroots Remix

Das Jahr hat erst frisch begonnen und schon kündigen sich die ersten Remixe an. Dabei machen den Anfang dieses Mal die beiden Italiener von The Bloody Beetroots, die sich Heads Up von Sound of Stereo zur Brust genommen haben. The Bloody Beetroots die zuletzt mit ihren beiden EPs Rombo und Cornelius für Furore sorgten, haben für Ende Februar einen Remix von Sound of Stereo – Heads Up angekündigt. Dem ein oder anderen wird Heads Up schon bekannt vorkommen, denn The Bloody Beetroots spielten diesen… » weiterlesen

Share this Stuff!