Archiv des Monats 05/2009

Boltan – Creepy (Mightyfools Remix)

Die größten Dummköpfe haben den besten Sound – so heißt es doch oder? Die Mightyfools beweisen das aber auf jeden Fall. Boltan – Creepy (Mightyfools Remix) lernt ab knapp 2 Minuten verflucht gut Wobblen – der Sound geht ins Ohr. Und das beste an dem Track: Es gibt ihn kostenlos zum Download bei Palms Out Sounds. Die beiden Holländer von Mightyfools sind damit aber kein One-Hit-Wonder, auch Tracks wie z.B. Amsterdam, die Remixe für Sound Of Stereo oder im Allgemeinen ihr ganzer … » weiterlesen

Boys Noize – Starter EP

Boys Noize meldet sich nach langer Zeit mit einer eigenen EP zurück. Starter EP heißt sie und neben dem gleichnamigen Track ist auch noch Jeffer enthalten. Er selber beschreibt die neuen Lieder auf seinem Blog mit „Starter, ein klassischer Boys Noize Banger im Oi-Style“ und „Jeffer, in den All-Time-Fresh-Summer-Disco-Hammer kann man sich nur verlieben“. Veröffentlicht wird sie, wie zu erwarten, natürlich auf Boys Noize Records. Wenn man liest auf welchen Festivals er dies… » weiterlesen

Jack Beats – U.F.O (K-Hole Bass Riddim)

Endlich gibt es mehr von dem Track, auf den ich wohl aktuell am meisten warte und dessen Release ich schon gar nicht mehr abwarten kann. Die Rede ist natürlich von Jack Beats – U.F.O (K-Hole Bass Riddim) und keine geringeren als The Count (Hervé) & Sinden haben es auf dem Forma.t goes FUSE #5 gespielt. Okay, etwas schnell abgespielt, aber dennoch beweist das Video die Power die hinter U.F.O steckt. Fuse war mir bis dato eigentlich unbekannt, aber die Line-Ups können sich absolut sehen… » weiterlesen

Gtronic – My Money

Endlich gibt es wieder neuen Stoff von meinem Lieblings Belgier Gtronic. Wieder wird es mit My Money sehr trashig, aber so mag ich es. Er bleibt damit auch seinem eigenen Style treu und zeigt auch nach seinem Kracher wie Suck My Lollipop, dass es auch noch besser geht. Ob und wann der Track veröffentlicht wird steht noch nicht fest. Eins steht jedoch jetzt schon fest: Gtronic knows how to trash! Auf seinem MySpace kann man sich ebenfalls auch noch von seinen neuen Remix zu The Bloody Beetroots f… » weiterlesen

Daft Punk Samples – Die Wahrheit

Beim gestrigen Surfen auf Youtube.com musste ich schockierender Weise feststellen, dass Daft Punk recht häufig auf Samples zurück gegriffen hat – eigentlich fast immer wenn man die ganzen Beispiele sieht. Es ist zwar nicht mehr ganz so aktuell, da die ersten Blog-Posts hier zu schon 2007 veröffentlicht wurden. Ich finde es aber interessant und vor allem für Producer, die noch ganz am Anfang stehen, doch etwas erleichternd wenn man sieht, dass selbst so Musik-Götter nicht immer eigene Ideen… » weiterlesen

Musik selber machen am PC

Irgendwann kommt fast jeder DJ an den Punkt, wo er auch gerne Musik selber machen möchte. So kribbelt es mir derzeit auch ein wenig in den Fingern mal einen eigenen Track oder Remix zu erstellen. Zu allererst muss man aber für sich die richtige Software finden und da gibt es so einige auf den Markt. Wenn es um das Thema Musik selber machen geht, kommen fast ausschließlich nur noch sehr teuere Programme in Frage. Da es ein Dutzend an Hersteller in diesem Software-Bereich gibt, möchte ich euch in … » weiterlesen

Sinan Kurtulus – Sledge

Gestern Abend erhielt ich eine eMail von Sinan & Gimbal – 2 junge DJs und Produzenten aus Bonn. Zusammen veröffentlichten die beiden in regelmäßigen Abständen Mixe für ihre Housefly-Serie, in der zu 100% selbst produzierte Tracks gespielt werden. Ihr neuster Mix ist Housefly Vol. III, zu dem ich auch gleich ein Preview-Video mitgesendet bekommen habe. Beim Anhören des Previews ist mir gleich der erste Track aufgefallen. Auf Nachfrage erfuhr ich, dass es sich dabei um eine Solo-Produkt… » weiterlesen

Let’s Buy Your Friends (Disco Demons Re-Edit)

Because we are your friends, you have to read Disco Demons‘ Blog – so oder so ähnlich könnte es auch lauten. Sonst bloggt Jakob von Disco Demons über Tracks von anderen Interpreten, doch vor wenigen Tagen hat er auch mal einen eigenen Track mit den Titel Justice vs. Boys Noize – Let’s Buy Your Friends (Disco Demons Re-Edit) vorgestellt und bietet diesen zum Download an. Gut – ist zwar nur eine Re-Edit bzw. ein Mash Up von 2 Tracks, aber die Idee zählt. In der Grundidee si… » weiterlesen

John Roman – Warp It Down

Eigentlich gefallen mir ja so Mischmasch Lieder aus verschiedenen Tracks nicht so wirklich. Doch John Roman hat mir mit Warp It Down bewiesen, dass es auch anders geht. Wie der Name bereits verrät ist zum einen Teil The Bloody Beetroots ft Steve Aoki – Warp und zum anderen Laidback Luke & A-Trak – Shake It Down enthalten. Viel hat der Track aber mit den Originalen nicht mehr gemeinsam. Einzig ein paar Samples, vor allem das auffallende Whoop Whoop aus Warp, wurden eingebaut.  » weiterlesen

N.A.S.A. – Gifted (Steve Aoki Remix)

Whoop Whoop! Ach nee, das war ein anderes Lied. Trotzdem hat Steve Aoki hier zu N.A.S.A. – Gifted seinen Senf dazu gegeben. Der Remix lässt es, in für mich von Steve Aoki ungewohnter Art und Weise, krachen. Gut – der angewhoopte Track Warp, der in Zusammenarbeit mit The Bloody Beetroots enstanden ist, lässt es schon gewaltig krachen. Aus der eigenen Feder von Steve Aoki war so ein Sound mir aber eher nicht geläufig. Als nettes Geschenk bieten Squeak E. Clean und DJ Zegon alias N.A.S.… » weiterlesen

Share this Stuff!