Jack Beats – U.F.O (K-Hole Bass Riddim)

Endlich gibt es mehr von dem Track, auf den ich wohl aktuell am meisten warte und dessen Release ich schon gar nicht mehr abwarten kann. Die Rede ist natürlich von Jack Beats – U.F.O (K-Hole Bass Riddim) und keine geringeren als The Count (Hervé) & Sinden haben es auf dem Forma.t goes FUSE #5 gespielt. Okay, etwas schnell abgespielt, aber dennoch beweist das Video die Power die hinter U.F.O (K-Hole Bass Riddim) steckt.

Das Fuse war mir bis dato eigentlich unbekann, aber die Line-Ups können sich absolut sehen lassen. Acts wie Zombie Nation, Jack Beats, Fake Blood, Surkin, Congorock, Erol Alkan, Sound Of Stereo, Riva Starr, Brodinski und eben The Count & Sinden waren schon dabei. Schade nur, dass das FUSE immer in Brüssel stattfindet. Einen Besuch wäre es ansonsten auf jeden Fall, auch mit „kleiner“ Anreise, wert.

Ich blicke ja schon mit guten Hoffnungen dem Juli entgegen. Erst habe ich entdeckt, dass The Bloody Beetroots am 7. Juli im ICON Club (Berlin) sind und nun auch noch dass am 2. Juli Jack Beats im Tresor (ebenfalls Berlin) sind. Beides sind eigentlich Pflichttermine für jeden Fan, vor allem bei den raren Besuchen der beiden in Deutschland.

Jack Beats – U.F.O (K-Hole Bass Riddim)

BeatTalk

2 Leute unterhalten sich hierüber, join the conversation!

Profilbild von danny

danny sagt:

Die Beetroots sind am 10 Juli in Berlin ;)
Ich werd auch da sein! EIN MUSS!

:)

embee sagt:

Ja, ich würde auch gern hingehen…weiß nur noch nicht wie ich hinkomme und ob/wo ich schlafe in Berlin.

Die werden mit Sicherheit auch schon ne Promo von U.F.O haben, die Schweine :D

Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!