Archiv des Monats 07/2009

Boys Noize – Power (Album)

Das langersehnte 2. Album Power von Boys Noize erscheint nun endlich Ende September (28. wahrscheinlich, aber bisher unbestätigt). Das 12 Tracks umfassende Album wird natürlich, wie sollte es auch anders sein, auf Boys Noize Records veröffentlicht. Zuvor gibt es aber am 26. September in London die offizielle Launch-Party von Power mit Boys Noize himself, Riton, Smith & Hack(live), Housemeister und Anderen, mit anschließender Welttournee.  » weiterlesen

Melt!-Festival 2009 – Die Dokumentation

Wer, so wie ich, das Melt!-Festival 2009 in Ferropolis leider verpasst hat, wird sich mit Sicherheit über folgende Nachricht freuen: Bald soll auf RTL eine 1-stündige Dokumentation rund um das Leben vor, auf und hinter den Kulissen des Melt!-Festivals kommen. Es werden aber nicht nur die Auftritte der 120 Künstler zu sehen sein, sondern beispielsweise auch einige interessante Interviews mit Künstlern wie Phoenix, Bloc Party und Polarkreis18.  » weiterlesen

embee – Promoset August 2009

Das Monate lange Warten hat nun endlich ein Ende: Es gibt wieder neuen Sound von mir auf die Ohren! Entstanden ist ein 52-minütiges, 11 Tracks umfassendes Promoset, dass meinen aktuellen Geschmack bestens widerspiegelt. Neben brandneuen Tracks von Jack Beats, Lee Mortimer und Foamo, gibt es jede Menge Wobble und schräge Sounds. Wer also den Blog und die Musik mag, wird das Set lieben.  » weiterlesen

D.I.M. & Tai – Lyposuct EP

Lyposuction = Fettabsaugung? Der Track hat aber definitiv nichts von seinem „fett sein“ verloren. Der „neu-Berliner“ D.I.M. und der Bayer Tai, der mir bisher noch unbekannt war, lassen es mit Lyposuct echt richtig krachen. Veröffentlicht wurde der Track auf, wie sollte es anders sein, Boys Noize Records am 19.07.09 digital und vorerst exklusiv bei Beatport. Die Veröffentlichung der Lyposuct EP auf Vinyl (Labelcode: BNR035) steht aber auch in naher Zukunft an. Enthalten si… » weiterlesen

Mightyfools – Living The Life EP

Neben Käse, Tulpen und Holzschuhen haben die Niederländer auch noch verdammt gute Musik zu bieten. Speziell die Mightyfools beeindrucken mich immer wieder mit ihren Tracks und Remixen. Gestern haben die beiden dann das Promo-Video zu ihrer Living The Life EP bei Youtube hochgeladen und das macht richtig Laune auf den Rest der EP. Angekündigt ist die EP zum 30. Juli diesen Jahres und soll neben den beiden Originalen Living The Life und Juno, noch Remixe von Gtronic, Nobody Beats The Drum und Boem… » weiterlesen

Diplo & Laidback Luke – Hey! (Foamo Remix)

Was kommt raus wenn 2 Giganten wie Diplo und Laidback Luke aufeinander treffen? Richtig – Hey! Wenn dann noch ein britischer Musikgott wie Foamo seinen Senf dazu gibt, entsteht ein wahrer Burner. Schon vom ersten hören in Foamos Sounds Of Summer Set für Palmsout ist er mir aufgefallen und habe auf das baldige Release gehofft. Laut Beatport wurde der Track heute veröffentlicht, bei Twitter habe ich aber bereits vor mehreren Tagen davon gelesen – ist ja auch egal. Auf jeden Fall ist er… » weiterlesen

Will Bailey – The Cannock Wobble (Bill Eff Remix)

Das ich ein riesen Wobble-Fan bin, dürfte wohl jedem bestens bekannt sein. Wenn dann aber ein Lied The Cannock Wobble heißt und es dann noch einen Remix von einem Wobble-Künstler wie Bill Eff gibt, muss ich es nochmal groß schreiben: I LOVE WOBBLE! Bill Eff hat auf der The Cannock Wobble EP gleich 2 Remixe, wobei mir der 2. definitiv besser gefällt. Neben dem Original und den beiden Bill Eff Remixen sind auch noch Remixe von Hot Mouth und Dreadstemz mit enthalten. Diese sind aber, im Gegensatz z… » weiterlesen

Major Lazer – Pon De Floor (ft. VYBZ Kartel)

Eigentlich war ich bisher kein all zu großer Fan von Major Lazer, aber Pon De Floor klingt allerdings richtig fett. Major Lazer sind die beiden Giganten Diplo und Switch, die beide neben dem DJ und Producer Dasein noch jeweils ein eigenes Label verwalten. Bei Diplo ist das Maddecent und Dubsided bei Switch. Pon De Floor ist Teil es kürzlich erschienenen Albums Guns Don’t Kill People! Lazers Do!. Das Album umfässt 13 Tracks, die in Zusammenarbeit mit vielen anderen Interpreten entstanden si… » weiterlesen

Share this Stuff!