Rustie – Slasherr

Montags schon einmal jemanden fröhlich klatschen sehen? Nein? Kein Wunder. Warum auch. Doch diesen Montag war alles irgendwie anders. Leiden mussten vermutlich nur irgendwelche Hinterhofklitschen mit der Aufschrift Psychologe. Denn die schienen arbeitslos. Vorerst zumindest. Grund: Das hell und gelb leuchtende Ding am Himmel. Eingesperrt, gar wie ein paar Emo-Kids, hatten wir uns die letzten Monate gefühlt. Die Menschen sahen aus, als wären sie auf der letzten Szenedroge hängengeblieben. Dabei waren’s nur die fehlenden Endorphine, die die Sonne mit ein paar schimmernden Strahlen freisetzt. Applaus. Dienstag. Applaus. Denn jetzt hatte sich sogar die Morgenkälte eingeschüchtert zurückgezogen. Manch einer war überhaupt nicht mehr er selbst. Wie auf Droge. Positiv gemeint, versteht sich. Natürlich. Applaus.

And the week goes on: Zu der momentanen euphorischen Abrissparty der Endorphine gesellte sich still und heimlich noch ein neuer Track von Rustie. Ja, schon ein Streich, der gar auf kalte Berechnung anmutet. Besser als mit „Slasherr“ hätte Rustie die Rückkehr der gelben Kugel gar nicht einläuten können. Absicht? Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Zumindest: Applaus.

Rustie – Slasherr

Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!