Jackin With The Drums – Enormous EP + Mixtape

Na schau mal einer an! Dass wir gerade mal ein halbes Jahr nach unserem ersten Artikel über Jackin With The Drums wieder über die Jungs schreiben werden, hätte ich nicht gedacht…aber siehe da!

Ihr schneller Output hat der Qualität nicht geschadet, ganz im Gegenteil sind sie damit im Gedächtnis der meisten geblieben und haben gleich eine (Achtung Wortspiel!) „Enorme“ EP rausgebracht. Dem Techno sind sie treu geblieben, anders bei dem Label. Mit Tuff Em Up! haben sie sich gleich ein Label geschnappt, welches weiß, wie man mit Talent umgeht —> fördern, und zwar schnell!

Mit ihrer ‚Enormous‘ EP zeigen Jackin With The Drums, dass sie keine Eintagsfliegen waren und man weiterhin mit ihnen rechnen muss und sollte. Schon alleine das Feedback anderer Künstler deutet an, wohin die Reise geht. Da geben sich Künstler wie TWR72, Gtronic, Autokratz, Zombie Nation, Attaque, John Roman oder auch Dunjinz die Klinke in die Hand.

Eine kleine, aber feine Trackanzahl befindet sich auf der EP. Enormous gibt der EP ihren Namen und sagt gleich: Das sind wir und hier bleiben wir! Ein fette Ansage in Richtung Szene. Epicrome ist als Original-Version und als Acid-Version vertreten, wobei mir letztere mehr zusagt, da sie mir melodischer erscheint.Passend zur EP hat das Trio noch ein Mixtape veröffentlicht, welches ihren Stil unterstreicht und mit Sahnestücken der Technomusik glänzt.

Jackin With The Drums – Enormous

Jackin With The Drums – Epicrome (Original)

Jackin With The Drums – Epicrome (Acid Version)

Wer auf Techno steht, sollte hier dringenst ein Ohr drauf werfen:

Jackin With The Drums – Future Sounds of Techno (Mixtape)

BeatTalk

Faux Effet sagt:

epicrome acid version is good!

Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!