Tschüss Taiwan – Hallo Deutschland

Es kam mir vor wie eine Ewigkeit, die jedoch in wenigen Sekunden vorbei war. Taiwan war der SHIT! Und damit meine ich den guten Shit, den man erlebt haben muss. Ich konnte viel sehen, viel erleben und genießen. Die Mischung machte den Trip perfekt: ein fremdes Land, eine andere Kultur; lauter hübsche Frauen; eine Messe über den Stuff, den ich mag; eine coole Party und am wichtigsten: Leute, die man schnell gern hatte.

Es gibt so viele Dinge, die ich euch gerne erzählen möchte, dass ich es für unmöglich halte, das alles adäquat in einen Post packen zu können. Deswegen wird es zum Thema Taiwan-Trip eine Reihe von Beiträgen geben. Diese werden sich mit den Dingen befassen, die mir besonders aufgefallen und hängengeblieben sind. Die Liste ist vorläufig und kann noch erweitert, gekürzt und zusammengefasst werden, aber das plane ich für diesen Moment:

– Der Flug
– Die Computex und Acer
– Die Gang
– Die Party
– Die Frauen (!!!)
– Das Essen
– Der Verkehr
– Das Allgemeine und das Fazit

Und an die Hater: Ich weiß – Haters gonna hate und das ist eher ein Musikblog – aber seht es mal von der Seite, dass zur Musik auch das Reisen gehört. Wer von euch ist nicht schon hunderte Kilometer für einen Act gefahren? Dieses Mal waren es eben knapp 14000 Flugkilometer und da ändern sich natürlich manche Dinge. Also bleibt cool und genießt die Dinge, die ich erlebt habe. Ich fand es mega gut.

Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!