Zurück in die Neunziger

the90sbutton.com – die Zeitmaschine in die Jugend

the90sbutton.com – die Zeitmaschine in die Jugend

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich finde die 90er waren musiktechnisch ein echt herbes Jahrzehnt. Ob das nun wirklich gute Musik war/ist oder ob es nur daran lag, dass man jung war und erstmal alles toll fand und dann weiterhin finden muss, sei dahingestellt. Eins steht aber fest: man fühlt sich wieder jung – oder eben alt, wenn man bemerkt, dass einige dieser Lieder über 20 Jahre alt sind.

Da man sich aber auf Anhieb an so gut wie keins der Lieder aus den 90ern erinnern kann, muss man sich erstmal die Tracklisten der Bravo Hit-CDs raussuchen – und das nervt. Abhilfe schafft da die Seite the90sbutton.com. Da passt auch die Aufschrift des Buttons zum Starten der Playlist: „Unleash heaven?„, das beim mit der Maus drüberfahren zu „Unleash Heaven!“ wird. Im Hintergrund ist dann, der King der 90er und Einleiter der Wende, David Hasselhoff zu sehen.

Sune Frantsen und David Adalberth Andersen haben sich die Mühe gemacht und haufenweise 90er Songs zusammengesucht. Rausgekommen ist eine Playlist, die bunter nicht sein könnte – und damit meine ich nicht nur den Hintergrund der Seite.

Egal ob Eurodance, Rock, Balladen oder stinknormaler Pop: Auf the90sbutton.com hört man alles, was das jugendliche Herz begehrt. Nicht alles wird und muss einem bekannt vorkommen, aber den ein oder anderen Klassiker findet man. Ein paar Beispiele sind Fools Garden – Lemon Tree, Coolio Featuring L.V. – Gangsta’s Paradise, Dr. Alban – It’s My Life oder Vengaboys – Boom Boom Boom.

Die Kehrseite

Wie so oft machen uns Deutschen die GEMA und teilweise auch die Labels einen Strich durch die Rechnung. Leider sind relativ viele Lieder für uns nicht verfügbar, aber die Playlist läuft dann einfach weiter. Ich habe die Seite schon einem Dauertest unterzogen und kann sagen, dass das Fehlen der Lieder gar nicht so sehr auffällt. Die Auswahl ist trotzdem noch groß.

Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!