Benga – Benga’s Off His Head

Als Benga dieses Track produzierte, war er definitiv noch in seinem Kopf. Was danach passiert ist, kann man nicht genau sagen. Hoffentlich ist es aber dabei geblieben und er beschenkt die Ohren seiner Fans weiterhin mit so fetten Sounds.

Erschienen ist Benga’s Off His Head am 13.11.2008 auf der Pleasure EP von Benga. Diese wurde auf dem Label Tempa Recordings veröffentlicht, wo neben Benga auch noch beispielsweise Skream, D1, DJ Hatcha und Horsepower Productions unter Vertrag sind.

Mit 14 Jahre betrat Benga das erste mal einen Club und zugleich war es der für die Entstehung von Dubstep bekannte Forward Club. Er erkannte schnell seine Begeisterung für den noch jungen Dubstep und fing an diesen zu produzieren. Mittlerweile ist er zu einem der großen Namen im Dubstep-Business geworden. Auch Skream, ein Freund aus seiner Jugend, kann sich zu diesen zählen.

Im Jahr 2008 hat Benga sein Debüt Album Diary Of An Afro Warrior veröffentlicht, welches ebenfalls auf Tempa Recordings erschienen und auf CD und Vinyl erhältlich ist. Afro Warrior wird er scherzweise wegen seiner auffallenden Mähne genannt. In einem Interview sagte er: „Wenn ich mir meinen Afro abschneiden würde, müsste ich wieder musikalisch von Vorne anfangen.“, was die Bedeutung seines Afro als Markenzeichen zeigt.

Benga – Benga’s Off His Head
Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!