Trevor Loveys – Love & Change (Aniki Remix)

Also ich weiß nicht warum, aber Trevor Loveys – Love & Change (Aniki Remix) erinnert mich etwas an Rico Tubbs – Boom Riddim (Sharkslayer Remix). Ist ja aber auch egal, Hauptsache es rockt und das tut es. Was will man auch anderes erwarten, wenn zwei so Giganten wie Trevor Loveys und Aniki aufeinander treffen.

Veröffentlicht wurde Love & Change am 17.03.2009 auf Satan’s Circus Records. Ebenfalls enthalten sind neben dem Aniki Remix auch noch Remixe von Raffertie, Breakdown, Defunct!s Wham! und natürlich das Original. Ich finde auch das Original hat einiges zu bieten, obwohl ich den Aniki Remix noch einen Tick besser finde. Das ist wahrscheinlich dann aber wieder Geschmackssache.

Aber was haltet Ihr davon? Original oder Aniki Remix?

Trevor Loveys – Love & Change (Aniki Remix)
Trevor Loveys – Love & Change (Original)
Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!