Everybody In The Place (The Squatters Remix)

Wer kennt nicht The Prodigy? Eigentlich sollte die jeder kennen, da sie das elektronische Genre extrem geprägt haben. Und wer nicht auf Anhieb sagt „Achja, klar – The Prodigy“: Das sind die lustig anmutenden Jungs die unter Anderem Smack My Bitch Up, Firestarter, Voodoo People und eben auch Everybody In The Place produziert haben.

Zu letzteren hat das DJ und Producer Duo The Squatters einen Remix als White Label veröffentlicht. Ich finde den Remix wirklich sehr gelungen und er ist vor allem mit schönen Wobble-Einlagen gespickt.

Eine beiläufige, aber interessante Geschichte zu The Squatters ist, dass sie bereits Ärger mit David Guetta und dessen Frau Cathy bekommen haben. Die beiden hatten damals ein eigenes Label namens „Hug Me I’m Homeless“ gestartet und als David Guetta durch Zufall Promomaterial von diesem Label erhalten hatte, dauerte es nicht lange bis der Brief mit der zunächst noch netten Bitte kam den Namen doch zu ändern. Er hatte damals im vielleicht etwas provokanten Labelnamen von The Squatters Ähnlichkeiten zu seinem eigenen Label „Fuck Me I’m Famous“ gesehen. Aus Hug Me I’m Famous wurde nun also Poomf!.

The Prodigy – Everybody In The Place (The Squatters Remix)
Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!