Darf ich vorstellen: Durante

Besser ein bisschen spät als nie: Wenige Tage nach seinem ersten Release auf Nest, dem Sub-Label von Skrillex‘ OWSLA, bin ich über Durante gestolpert.

Seiner ersten EP „Challenger“ fehlt es definitiv an einem nicht: Abwechslung. Das Ding bietet uns fast alles, was das Raverherz begehrt – von relaxten Percussion-Beats über einen klassischen Electro-Banger bis hin zu zwei Tracks von der langsameren Sorte, die einen aber mit einem drückenden Bass à la Kavinsky bei der Sache halten. Im Gegensatz zu Kavinsky setzt unser Freund Durante hier jedoch mehr auf die groovigere, funky-wobblig unterlegte Seite des 80’s-Sounds.

„Yo, OWLSA’s intern’s are the s**t. I don’t know anything about Durante, but I love everything about these tracks.“ – Noise You Should Hear

Jedenfalls lässt sich die EP in einem Ruck durchhören, ohne dass man merkt, dass alle vier Tracks von ein und demselben Künstler sind. Und man hat kein Problem damit, gleich danach auf „Replay“ zu drücken. Insgesamt ein sehr angenehmes multi-Genre-Stück, das ich euch unbedingt ans Herz legen möchte.

Durante – Challenger EP

Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!