Fuck Our Ordinary Lives!

Die Schweden haben nicht nur Ikea, sondern auch richtig coole Musik! Das Duo Fuck Our Ordinary Lives (F.O.O.L), bestehend aus Rasmus Hermansen und Oliver “Batman“ Nilsson, hat mich bereits mit ein paar Tracks davon überzeugt und ich bin mir sicher: euch auch bald.

Entstanden ist F.O.O.L, in einer späten Nacht im August 2008, nach einer Electro-Party in Eskilstuna – die beiden dachten „Das war gut, doch wir können das besser!“. Seit dem arbeitet F.O.O.L daran, die großen Stages zu erobern und eventuell mal mit ein paar Big Boys aus der Szene zu spielen. Es ist ein schwerer und langer Weg, aber mit den bisherigen Tracks ebnen sie sich diesen dort hin.

Ich habe euch mal die 3 Tracks F.O.O.L – Pulsing Blue Blood, En Jävla Fest – Asfaltsfraes (F.O.O.L Remix) und F.O.O.L – Ashy Diamond Lungs angehangen, damit ihr euch ein Bild machen könnt. Alle weiteren Tracks findet ihr auf dem Myspace von Fuck Our Ordinary Lives.

F.O.O.L – Pulsing Blue Blood

F.O.O.L – Pulsing Blue Blood (320kBit)

En Jävla Fest – Asfaltsfraes (F.O.O.L Remix)

En Jävla Fest – Asfaltsfraes (F.O.O.L Remix) (320kBit)

F.O.O.L – Ashy Diamond Lungs

F.O.O.L – Ashy Diamond Lungs (320kBit)

Hinterlasse einen Kommentar!
User
Share this Stuff!